Pressearchiv September-Dezember 2019
3. Februar 2020
Groß Glienicke und die „UNESCO Creative City of Film Potsdam“: 21.02.2020 19 Uhr
16. Februar 2020

Wildtierforscher gesucht – Fuchs, Waschbär und Co. in Gärten in und um Berlin

Fuchs, aufgenommen mit einer Wildtierkamera | © Leibniz-IZW

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin (IZW), führen ein bürgerwissenschaftliches Projekt zu wildlebenden Säugetieren in Berlin und Umgebung durch (https://www.wildtierforscher-berlin.de/). In diesem Zusammenhang suchen wir für die finale Projektphase Teilnehmer*innen mit eigenem Garten in Berlin und im Umland nahe der Stadtgrenze (auch in Groß Glienicke). Alle Informationen zu unserem Projekt sowie den Link zum Bewerbungsformular finden Sie hier: https://www.wildtierforscher-berlin.de/

Wir würden uns sehr über die Teilnahme von Bürger*innen aus Groß Glienicke freuen! Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Anke Schumann

Koordinatorin Verbundprojekt WTimpact

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)
im Forschungsverbund Berlin e.V.

Alfred-Kowalke-Straße 17
10315 Berlin
DEUTSCHLAND

Fon 030 5168–426
Fax  030 5126–104

http://www.leibniz-izw.de

:: Forschung für den Artenschutz ::

Jetzt um eine Teilnahme an der letzten Projektrunde bewerben!
Die vierte und damit finale Projektphase beginnt am 30.03. und dauert zwei Monate. Intessierte Bürger*innen mit einem Garten in Berlin oder im Umland nahe der Stadtgrenze können sich ab sofort um eine Teilnahme am Projekt bewerben. Bewerbungsfrist ist Sonntag, der 16.02.2020.

X