Uferwegebeauftragte
18. Oktober 2021
Thema: Ortsumgehung
3. November 2021

05.11. „Faust“ (Murnau-Film und live Orgelbegleitung) in der Dorfkirche

05.11.2021 um 18:00 Uhr in der Dorfkirche Groß Glienicke – „Faust – eine deutsche Volkssage“ F.W. Murnau 1926 und Susanne Schaak live an der Schuke-Orgel – Bitte rechtzeitig anmelden bei holger.fahrland@akfil.me – 40 Plätze unter Beachtung der aktuellen 3 G Corona-Regeln

„Filme und ihre Zeit“ startet zum Jahresabschluss eine neue Reihe. Im Mittelpunkt steht das herausragende Erbe der Stummfilmzeit. Den Anfang macht der Filmklassiker „Faust – eine deutsche Volkssage“ von Friedrich Wilhelm Murnau (* 1888; ✝︎ 1931). Er wird LIVE von Susanne Schaak auf der Groß Glienicker Schuke-Orgel begleitet.

Murnau hatte mit diesem Film nach Motiven der Volkssage ein bedeutendes Werk des Expressionismus der 1920er Jahre geschaffen und zugleich Ansprüche an viele nachfolgende Filmgenerationen formuliert. Es war sein Vermächtnis an Deutschland, bevor er nach Hollywood ging. Melancholisch romantisierend bearbeitet er das Thema der Allmacht der Liebe als das größte aller Gefühle, die wir Menschen erleben. Mit diesem Meisterwerk gelingt es ihm und seinem Kameramann Carl Hoffmann, diese Gefühle in ausdrucksstarke Bilder zu fassen.

Welche Rolle spielt die Musik im Vergleich von Gut und Böse? Fragen, die das Leben stellt. Auch für Faust gab es jede Menge Fragen, Verlockungen, Verzweiflung und Leid – am Ende siegt doch die Liebe. Die Musik zu diesem bildgewaltigen Licht- und Schattenspiel von 1926 wird LIVE von Susanne Schaak auf der Orgel in der Groß Glienicker Dorfkirche improvisiert. So bekommen die Bilder zusätzlich eine ganz eigene dramatische Verstärkung. Musik kann Emotionen beeinflussen und Stimmungen erzeugen, von engelhaft sanft mit der Rohrflöte bis zur teuflischen Verzweiflung, untermalt durch kräftige Tuttiklänge. Lassen Sie sich einladen zu einem ganz besonderen Klang- und Bilderlebnis!

Johann Pibert, Diplom-Psychologie und Filmwissenschaftler der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, wird den Abend mit einer filmhistorischen Einordnung von Friedrich Wilhelm Murnau und „Faust“ einleiten.

Anmeldung

ACHTUNG – wichtiger Hinweis für diesen Filmabend:

Aus besonderem Anlass führen wir diese Veranstaltung entsprechend der aktuellen 3. SARS-CoV-2-Umgangsverordnung in Brandenburg unter den Bedingungen der 3-G-Regelung durch. Das bedeutet:

* Für eine Teilnahme ist es notwendig, entweder geimpft, genesen oder getestet zu sein (bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit!).

* Im Veranstaltungsraum müssen Masken getragen werden (können an den Sitzplätzen abgenommen werden).

* Die Teilnehmerzahl ist auf 40  begrenzt.

Vorherige Anmeldungen sind deshalb unbedingt über holger.fahrland@akfil.me oder über das Anmeldeformular auf der Website notwendig. Es werden Anwesenheitslisten geführt, die wir nach Ablauf von 4 Wochen vernichten(das Einloggen über die Luca-App ist möglich).

Die jeweils aktuellen Anforderungen der Corona-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg stellen für uns die Grundlage für die Veranstaltungen dar.

Filme und ihre Zeit | „Filme und ihre Zeit“ auf Facebook | Web-Seite „Filmschaffende in Groß Glienicke“ | Programmplan für 2021
Newsletter-Anmeldung – Filmschaffende in Groß Glienicke (filmschaffende-in-gross-glienicke.de)

X