Frühjahrsaktion am 3. April 2021 – entfällt
30. März 2021
Groß Glienicker und Sacrower See 2021: Appell an Nutzer von Grünanlagen
1. April 2021

Potsdam-Museum: ab dem 31.03. mindestens die nächsten 14 Tage geschlossen

Paul Lehmann Brauns: „Glienicke bei Kladow“ (Gut Groß Glienicke), 1930, Öl auf Leinwand, 60×80 cm. Repro: Förderverein des Potsdam-Museums

Erst zwei knappe Wochen geöffnet, nun leider wieder geschlossen. Das Potsdam Museum bleibt ab dem 31. März 2021 für mindestens die nächsten 14 Tage geschlossen. Die Gründe dafür sind, die steigenden Inzidenzwerte und die damit verbundenen behördlichen Regelungen. Wir drücken fest die Daumen, dass ihr bald wieder die Sonderausstellung „OST.SÜD“ mit Fotografien von Frank Gaudlitz sehen könnt.

www.potsdam-museum.de  | www.facebook.com/PotsdamMuseum

************************************************************

Liebe Freunde des Potsdam Museums, das Potsdam Museum öffnet wieder seine Türen: Besuchen können Sie zunächst unsere aktuelle Sonderausstellung „OST.SÜD. Frank Gaudlitz . Fotografien 1986 – 2020“ , die wir bis zum 18.Juli 2021 verlängert haben.

Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen steht im Mittelpunkt. Die Öffnung erfolgt entsprechend eines Hygieneplans, der nach behördlichen Vorgaben entwickelt und umgesetzt wurde. Buchen Sie telefonisch für Ihren Museumsbesuch ein Zeitfensterticket und hinterlegen Sie beim Besuch ihre Kontaktdaten. Weiterhin gelten die bekannten Abstandsregeln, die Nies- und Hust-Etikette sowie die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischer Maske.

Tipp: Besuchen Sie auch das für den Aktionstag #KulturMachtPotsdam entstandene Virtuelle Potsdam Museum oder unsere Sammlungen im Digitalen Katalog oder über die Website von museum-digital.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Vergnügen in Ihrem Potsdam Museum!

VIRTUELLES POTSDAM MUSEUM

Im virtuellen Museumsraum, der einem Ausstellungsraum des Potsdam Museums nachgebildet ist, treffen Sie als virtueller Besucher direkt auf eine Auswahl von Kunstobjekten von zeitgenössischen Potsdamer Künstler*innen, hochwertig digitalisiert und teils als Installationen auch 360° rotier- und erfahrbar. Als Besucher*inn können Sie sich frei im Raum bewegen, heranzoomen, die Texturen und Arbeitsspuren der Kunstwerke von Nahem betrachten und zwischen den Gesprächen mit den Künstler*innen und dem Kunstraum wechseln.

#MUSEUMBACKSTAGE

Nach einer aufwändigen Restaurierung hat das Potsdam Museum durch seinen Förderverein eine großformatige Potsdam-Vedute als Schenkung erhalten. Das in einem Auktionshaus erworbene Ölgemälde zeigt die Stadt, wie sie sich dem Spaziergänger im ausgehenden 19. Jahrhundert vom Park Babelsberg aus präsentierte. Standort des Betrachters ist die Anhöhe unterhalb des Flatowturms. Zum Artikel

Landeshauptstadt Potsdam Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte Am Alten Markt 9 14467 Potsdam Telefon: +49 331 289-6868 E-Mail: Museum-Geschichte@Rathaus.Potsdam.de | www.potsdam-museum.de  | www.facebook.com/PotsdamMuseum

Gemälde von Groß Glienicke geht als Ostergeschenk an das Potsdam-Museum (April 2020)

X