Straßenumbenennung zu Ehren Wilhelm Stintzings in Groß Glienicke

Ortsvorsteherbericht Dezember 2018
13. Dezember 2018
Aufnahme der Glienicker Dorfstraße zur Laubentsorgung
25. Dezember 2018

Straßenumbenennung zu Ehren Wilhelm Stintzings in Groß Glienicke

In Vorbereitung der Ortsbeiratssitzung am 11.12.2018 erhielt der Ortsbeirat folgende Sachstandsmitteilung zu seinem OBR-Beschluss 18/SVV/0397:

Sachstandsmitteilung zum Beschluss 18-SVV-0397Thälmannstrasse

Weitere Informationen dazu finden Sie auch im Ortsvorsteherbericht (Winfried Sträter) vom 11.12.2018:

4.) Ernst-Thälmann-Straße: Anliegervotum zur Straßenumbenennung

Im Juni hatte der Ortsbeirat einem Antrag der CDU-Beiratsmitglieder mehrheitlich zugestimmt und die Stadtverwaltung gebeten, eine Umbenennung der Ernst-Thälmann-Straße in Wilhelm-Stintzing-Straße zu prüfen. Dabei sollten die Anlieger gefragt werden, ob sie einverstanden seien.

Der Hintergrund: der 2014 gestorbene Wilhelm Stintzing, Pfarrer 1947-67, ist eine her-ausragende Persönlichkeit in der Groß Glienicker Geschichte, und die Straße hieß früher Kirchstraße, bevor sie 1960 in Ernst-Thälmann-Straße umbenannt wurde.

Ernst Thälmann oder Wilhelm Stintzing: Wessen Namen soll die Straße (die früher Kirchstraße hieß) künftig tragen? Dazu befragte die Stadtverwaltung im Auftrag des Ortsbeirates die Anlieger.

Das Anwohner-Votum ist so ausgefallen: 48% der Haushalte, 55% der Anwohner hat sich beteiligt. 8 Haushalte/ 18 Personen haben die Umbenennung abgelehnt, 2 Haushalte/ 5 Personen haben der Umbenennung zugestimmt. Die Ablehnungen waren überwiegend mit dem Hinweis versehen, dass eine andere Straße nach Stintzing benannt werden solle.

Aufgrund des eindeutig negativen Anliegervotums lehnt die Stadtverwaltung die Umbenennung und empfiehlt, den Straßennamen Ernst-Thälmann-Straße beizubehalten.

Lesen Sie dazu auch „Streit um Ernst-Thälmann-Straße“, ein Artikel in der MAZ vom 11.09.2018

Weitere Sachstandsmitteilungen

Alle Sachstandsmitteilungen finden Sie im Ratsinformationssystem.

X