Gemeinschaftsskulptur „Sitzsteine“
5. September 2019
Der Bus im Bauausschuss
24. September 2019

Open-Air-Kino

Aus dem Ortsvorsteherbericht vom September 2019 (Bericht als .pdf):

Einen großartigen Abend erlebten mehrere hundert Gäste am 30. August, als an einem warmen Sommerabend auf der Badewiese der Film „Gundermann“ von Andreas Dresen gezeigt wurde. Zuvor gab es ein Gespräch mit der Witwe des DDR-Liedermachers, Conny Gundermann, und der Dokumentarfilmerin Grit Lemke über den Mann, der im Osten sehr bekannt ist, im Westen Vielen aber unbekannt war.

„Kino auf der Badewiese“ ist ein vom Ortsbeirat initiiertes und finanziell gefördertes Kultur-Ereignis, das von einem Team realisiert wird, das Birgit Malik als Stellvertretende Ortsvorsteherin aufgebaut hat. Christa Esselborn-Holm und Holger Fahrland gehören dazu und als wichtige Partner das Ehepaar Klinge-Wiener mit dem Pavillon „Seeperle“: Sie kümmern sich um die Öffentlichkeitsarbeit und um die Gastronomie an dem Abend. Allen Beteiligten herzlichen Dank für ihre Arbeit, die für einen kulturellen Höhepunkt im diesjährigen Ortsleben gesorgt hat!

Winfried Sträter, Ortsvorsteher

Der Potsdamer 03.10.2019 „So schön sommerlich war es noch nie“ freut sich Ortsvorsteher Winfried Sträter Mehr

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

*********************************************************************************

Open-Air-Kino am Groß Glienicker See

Gezeigt wird der Film „Gundermann“ am Freitag, den 30.08.2019 auf der Badewiese bei freiem Eintritt

Als Gäste begrüßen wir an diesem Abend Conny Gundermann, die Ehefrau des Liedermachers und Dr. Grit Lemke, die aktuell an einem Dokumentarfilm über Gundermann arbeitet.

Filmstart 20:30 Uhr | Grillen und Chillen ab 19.30 Uhr | Bitte Sitzgelegenheiten mitbringen!

Seepromenade /Badewiese/Groß Glienicke

Gefördert durch die Stadt Potsdam, eine Veranstaltung des Ortsbeirates Groß Glienicke in Kooperation mit der Seeperle Groß Glienicke

 

„Gundermann“

Regisseur Andreas Dresen hat die Geschichte dieses widersprüchlichen Sängers 20 Jahre nach dessen Tod verfilmt. Der „singende Baggerfahrer Gerhard Gundermann“ galt als „Dylan des Tagebaus“. Ein Film über einen Baggerfahrer, der Lieder singt und an den Kommunismus glaubt und deshalb sogar zum Informanten für die Stasi wird. Das nehmen ihm viele übel – zumal er eine Entschuldigung nach der Wende verweigert.
Gundermann war Genosse und Rebell, ein Spitzel, der selbst bespitzelt wurde. Der Film zeigt ein faszinierendes Portrait über das Leben eines Menschen mit extremen Widersprüchen: facettenreich, eigensinnig und unbequem.

Gundermann war Poet, ein Clown, ein Idealist. Er träumte und hoffte, liebte und kämpfte.
Der Film „Gundermann“ ist eine Verbeugung vor einem, der zum Helden nicht taugt.

Dieser Film hat bei den 69. Deutschen Filmpreisen mehr oder minder alle wichtigen Preise gewonnen, die es zu gewinnen gab. Insgesamt sechs Lolas gingen an „Gundermann“.

Der Eintritt zu unserem Filmereignis auf der Groß Glienicker Badewiese an der Seepromenade ist frei. Dies wurde uns ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Stadt Potsdam und dem großzügigen Engagement unseres Ortsbeirates.

Am Freitag, 30. August 2019, laden wir ab 19.30 Uhr ein. Sie können sich mit Freunden treffen, plaudern, essen und trinken. Filmstart ist um 20.30 Uhr. Bitte Sitzgelegenheiten mitbringen!

Britta Klinge-Wiener & Arnd Wiener (Seeperle), Birgit Malik und Christa Esselborn-Holm

Kultur | Potsdam und Umgebung Open Air

Groß Glienicke Open Air 2018 | Open Air 2017

 

 

X