Ortsvorsteherbericht Oktober 2022
18. Oktober 2022
Freiwillige Feuerwehr: Marie Schumann gewinnt Gold im Tandem-Wettbewerb
26. Oktober 2022

Dorffest am 27.08.2022

Aus dem Ortsvorsteherbericht von Winfried Sträter (als .pdf: 10 OV-Bericht Oktober 2022): Der Ortsbeirat ist eigentlich ein Beirat, der die Interessen unseres Ortsteils in der Stadtverordnetenversammlung und gegenüber der Stadtverwaltung vertritt. Nicht ganz unwichtig ist aber auch die kulturelle Funktion, die er hat, um die Traditionen unseres Dorfes und das Gemeinschaftsbewusstsein zu pflegen. Dazu stellt die Stadt Potsdam alljährlich Fördermittel zur Verfügung, die das Vereinsleben stärken. Mit dem Kino auf der Badewiese und dem Dorffest tritt unser Ortsbeirat auch als Akteur auf. Das Dorffest hat sich zum zentralen Gemeinschaftserlebnis im Jahreskalender entwickelt. Möglich ist dies, weil unter der Schirmherrschaft des Ortsvorstehers ein ehrenamtliches Dorffestkomitee fast wie eine lokale Eventagentur dieses Fest organisiert.
Beim Rückblick auf das diesjährige Fest haben wir festgestellt, dass wir ein logistisches Problem haben, für das im nächsten Jahr zusätzliches Geld beantragt werden muss: Wir benötigen für jedes Fest 4 Baustromkästen. Da die EWP hierfür nicht mehr zur Verfügung steht, mietet das Festkomitee sie zu hohen Preisen von Privatanbietern. Daher soll, wenn der Etat es ermöglicht, die Anschaffung der 4 Kästen beantragt werden. Die Investition würde sich innerhalb weniger Jahre auszahlen. Die aus dem Fördertopf bezahlte Verlegung des Stromanschlusses auf die Badewiese spart schon jetzt Kosten – aber sie ist nur ein Teil der Problemlösung, um alljährliche hohe Zusatzkosten für die Stromversorgung zu vermeiden.
In diesen Tagen geht wie in jedem Herbst die Bitte an die Vereine heraus, ihre Projekte mit Förderbedarf für das Jahr 2023 anzumelden. Bis Ende November sollte dies geschehen sein. In der Dezembersitzung wird der Ortsbeirat dann darüber entscheiden, welche Projekte mit welchen Summen gefördert werden können. Die Förder-Anmeldungen des diesjährigen Dorffestkomitees werden dann Teil der Liste sein, über die wir beraten werden. Reicht der Etat nicht, werden wir ggf. die Investition noch mal aufschieben müssen.

Dorffest Groß Glienicke | Potsdamer (der-potsdamer.de) September 2022

Aus dem Ortsvorsteherbericht von Winfried Sträter (als .pdf: 09 OV-Bericht September 2022): Als ich am Vormittag des 27. August mit der Ausgestaltung des Ortsbeiratsstandes begonnen hatte, kam Birgit Malik und fragte lakonisch: baust Du auf oder ab? Es regnete und mehrere Wetter-Apps hatten für den Nachmittag ordentlich Regen angesagt. Dass wir diesem trockenen Sommer unser Dorffest ausgerechnet an einem Regentag feiern: das wäre bitter gewesen. Aber dann haben wir doch noch Glück gehabt und konnten bei milden Temperaturen, zumeist bedecktem Himmel, aber weitgehend im Trockenen feiern.

Nach den Erfahrungen, die wir im vorigen Jahr gesammelt hatten, haben wir den Ablauf des Dorffestes etwas geändert. Die Möglichkeit, sich einfach so unterhalten zu können, hatte vielen gut gefallen. Deshalb haben wir nach der Eröffnung knapp zwei Stunden „Wiesenzeit“ eingefügt: ruhige Unterhaltung auf den Bänken, zwischen den Ständen, bevor das Bühnenprogramm losging.

Und das begann mit einem Highlight: erstmals traten junge Musiker von der Musikschule Potsdam bei uns auf. Für die Stadt grüßte Herr Rubelt, der Baubeigeordnete, die Festgäste. Und auch unsere Bundeswehr-Patenkompanie aus Kladow mit Kompaniechef Kähler und Kompaniefeldwebel Nolte war vor Ort und kündigte an, dass künftig auch die Tauziehwettkämpfe wieder stattfinden sollen.

Das Bühnenprogramm, organisiert und moderiert von Matthias Völker, war unterhaltsam wie immer, das abendliche Live-Duo, engagiert von Mario März, war derart inspirierend und stimmungsvoll, dass es allen schwer fiel, die beiden irgendwann von der Bühne zu lassen. Das Ende eines solch gelungenen Festes ist dann immer wieder eine besondere Herausforderung: wenn die genehmigte Zeit abgelaufen und das letzte Lied gespielt ist. Dann muss man einigem Druck standhalten, um das Fest tatsächlich zu beenden. Und die Gemüter zu beruhigen, ist an einem so warmen Sommerabend nicht ganz leicht…

Auf jeden Fall geht großer Dank an alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben: die Vereine, die Gewerbetreibenden, die Aktiven auf der Bühne, die Kirchengemeinde für den Auftakt, das Technik-Team des CC Rot-Weiß, Moderator Matthias Völker, Gärtnerei Buba für den Blumenschmuck, nicht zuletzt Ewa Günther und Bernd Wolfgang Steuten, die das Fest gesponsert haben, sowie Myriam von Pritzbuer für das Festplakat.

Wir freuen uns, dass wir erstmals seit 2019 wieder uneingeschränkt das Dorffest feiern konnten. Wir: das ist der Ortsbeirat und insbesondere das vom Ortsbeirat eingesetzte Festkomitee: Gerd Frohberg, Matthias Völker, Mario März, Yvette Teschner, Gregor Ryssel, Steve Schulz, Birgit Malik und ich. Wir haben wie in jedem Jahr dieses Fest ehrenamtlich organisiert und betreut. Ein gelungenes Fest ist der beste Lohn für die aufwendige Arbeit.

Nachlese: Dorffest 2022 • gewerbegemeinschaft.org

************************

Liebe Aktive in Groß Glienicke – in den Vereinen, Schule, Kitas, in diesem Jahr feiern wir das Dorffest (Sommerfest 2022) auf der Badewiese am 27. August 2022.

Wir starten um 13.45 Uhr mit der kirchlichen Auftaktzeremonie, von 14-16 Uhr ist Wiesenzeit für zwanglose Treffen und Gespräche, um 16 Uhr startet das Bühnenprogramm – erstmals mit einem Konzert der Musikschule Potsdam, von 19-22 Uhr folgt das Abendprogramm.

Wir laden Sie sehr herzlich ein, dabei zu sein und dieses Fest mitzugestalten – mit Ihrem Stand auf der Badewiese, mit einer Darbietung auf der Festbühne, mit Ihren Ideen. Das Festkomitee arbeitet an den Vorbereitungen und bittet darum, dass Sie möglichst bald Ihre Teilnahme anmelden.

Zu den Kosten: Ein Großteil der Finanzierung wird durch die Unterstützung des Ortsbeirates abgesichert. Ein Teil der Kosten muss erwirtschaftet werden. Daher bemüht sich das Komitee auch um die Teilnahme von gewerblichen Ständen.

Für reine Vereins- und Infostände wird nur eine Grundgebühr von 10 Euro erhoben. Wenn Speisen und Getränke verkauft werden, kommen 15 Euro für die städtischen Gewerbegenehmigungen hinzu. Dabei bitten wir zu beachten, dass der Bierausschank nur auf zwei Wagen begrenzt werden soll.

Anbei das Formular für die Anmeldung (Anmeldung Dorffest 2022) und die Gebührenordnung (Gebuehrenordnung 2022).

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an uns! Ihr Ansprechpartner für Stände auf der Badewiese ist Mario März: antik@mario-maerz.de, Tel. 0172-312 41 61.

Mit herzlichen Groß Glienicker Grüßen für das Dorffestkomitee

Winfried Sträter (Ortsvorsteher)
mail: ortsvorsteher-gg@potsdam.de

825 Jahre Fahrland | Leben in Fahrland (leben-in-fahrland.de)

Dorffest 2021 | Dorffest 2019 | Sommerfest 2017Stromversorgung Badewiese | Vereine

X