Zehn Jahre Uferkonflikt
3. November 2019
Radeln Ohne Alter und ohne Mauern
19. November 2019

Die Königin der Nacht hat überlebt

Ortsvorsteherbericht vom November 2019 (Bericht als .pdf)

Der „Uferspaziergang“, Teil des Uferkulturwegs, ist wieder vollständig. Eine der drei Skulpturen war umgeknickt worden. Agnes Handschug und Regina Görgen haben sie in Eigeninitiative, mit eigenen Mitteln und Unterstützung des Groß Glienicker Kreises wieder aufgerichtet. Herzlichen Dank!! Winfried Sträter

****************************************************************************

Die Königin der Nacht hat überlebt
Der Skulpturenpfad am Uferweg in Groß Glienicke hat seit September 2018 die Figurengruppe „Uferspaziergang“  – gedacht als Hoffnungszeichen für den durchgängig freien Uferweg, der auch ein Ufer-Kultur-Weg sein soll.
Leider haben im Juni 2019 Unbekannte versucht die „Königin der Nacht“ mitzunehmen Das ist zwar nicht gelungen, aber erzwang die Demontage und einen Neuaufbau.

Wie gerne hätten wir die Vandalen beim Ausgraben der Verankerung beteiligt. Dann hätten sie ein Gefühl dafür bekommen, wie mühselig diese Arbeit Ist.
Die Fotos zeigen Agnes Handschug, die Schöpferin der Königin der Nacht- beim Buddeln. Nun können die Spaziergänger wieder alle drei Figuren begrüßen.
Regina Görgen, Oktober 2019

Holzskulpturengruppe | Neue Skulpturen | Ufer-Kultur-Weg | Skulpturenpfad

X