Müllsammelaktion am Groß Glienicker See: 26.07. 8-9 Uhr
24. Juli 2021
Ortsbeirat 2021: Mauergedenken 13. August
27. Juli 2021

Thema: Müll

392 | Sommerputz am Groß Glienicker See 27.07.2021 Zur Müllsammelaktion, zu der Groß Glienicker Ortsvorsteher Winfried Sträter und die Uferwegsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Elisabeth Hartleb, gemeinsam aufgerufen hatten, kamen am gestrigen Montag zwölf freiwillige Helferinnen und Helfer aus Groß Glienicke.» mehr
Müllsammelaktion am Groß Glienicker See am 26. Juli 2021 von 8-9 Uhr (.pdf: Müllsammelaktion am Groß Glienicker See 26.07.2021)

Sachstandsinformationen zu den „Wasserthemen“ in Groß Glienicke (06-20 Hitzewochenende am See OBR)

Müllberg entdeckt? Dann bitte über das Märker-Portal der Stadt Potsdam mitteilen.

319 | Illegale Müllablagerung von Dämmwolle und Baumaterialien in Potsdam 10.06.2021 In Potsdam kommt es leider immer wieder zu illegalen Müllablagerungen. Die Verwaltung appelliert an alle Potsdamerinnen und Potsdamer, die vorhandenen Entsorgungsmöglichkeiten der zertifizierten Entsorgungsbetriebe zu nutzen.» mehr

******************************************************

Aus dem Ortsvorsteherbericht von Winfried Sträter (als .pdf: 04 OV-Bericht April): Leider musste der Aktionstag am 3. April aufgrund der Pandemie abgesagt werden. An diesem Tag sollten Holzabsperrungen zum Schilfgürtel am Sacrower See erneuert und zugleich Müll gesammelt werden.

Das Müllproblem ist ein dauerndes Ärgernis (natürlich nicht nur bei uns). Beispiel: die Mauergedenkstätte. Das Umfeld der Bank ist fast permanent vermüllt. Auf Bitten einer Bürgerin hat Herr Pirschel, unser Revierpolizist, die Zustände überprüft und festgestellt, dass die Vermüllung für „ein erbärmliches Bild dieser Gedenkstätte“ sorge. Er setzt sich dafür ein, dass das (für Sauberkeit zuständige) Ordnungsamt diesen Ort in die Streifen einbezieht.

Eine aufmerksame Bürgerin berichtet, dass sie sich bei ihren Spaziergängen immer wieder über Abfall entlang der Straßen ärgert; persönlich sammelt sie mit einer Greifzange Müll ein. (Ganz großen Dank für dieses Engagement!) Sie erlebte z. B. eine Frau, die ein Stück Papier aus ihrem Briefkasten entnahm, und es an den Straßenbaum zum dort bereits liegenden Unrat warf! Eine ganz normale Frau im mittleren Alter vor einem ganz normalen Grundstück. Ich war sprachlos.“

Ein besonderes Ärgernis sind die Sperrmüllhaufen, die tagelang an Straßenrändern gelagert werden. Das ist schlicht nicht erlaubt. Der Sperrmüll darf nur am Vorabend vor der zugesagten STEP-Abholung an den Straßenrand gestellt werden.

Mit der nahenden Sommersaison muss auch die Müllentsorgung an der Badewiese wieder geregelt werden. Birgit Malik hat sich darum gekümmert – und so ist es nun für die Badesaison geregelt: Montags lässt das Grünflächenamt die Badewiese reinigen. Montags, mittwochs und freitags werden die Mülleimer an der Badewiese geleert. Zusätzlich werden zwei graue Mülltonnen aufgestellt und jeden Mittwoch von der STEP entleert. Da der Müllwagen nicht über die Wiese fahren kann, müssen sie nach oben an die Seepromenade gezogen werden. Dies erledigt ehrenamtlich das Ehepaar Völker vom Groß Glienicker Kreis.

Auch für dieses Engagement ganz herzlichen Dank! Bei all dem Ärger über die Müllprobleme freut uns immer wieder, wie hilfreich Mitbewohnerinnen und Mitbewohner unseres Ortes sind! Ihr Engagement ist ein wichtiger Beitrag zur Lebensqualität in Groß Glienicke.

Vielleicht ist es auch eine Inspiration, selber achtsam zu sein und Müll zu beseitigen. Nicht alles kann von der Stadt erledigt werden.

******************************************************

Die Mülleimer auf der Badewiese werden Mo, Mi und Fr geleert, die Badewiese wird am Mo gereinigt (Grünflächenamt der Stadt Potsdam).
Die beiden grauen Mülltonnen werden jeden Mi durch die STEP geleert. Das Bereitstellen/Hochrollen der Tonnen an die Seepromenade erfolgt durch Mitglieder des Groß Glienicker Kreises.

Die für den 03.04.2021 geplante Frühjahrsaktion am Sacrower See musste pandemiebedingt leider entfallen. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben (Frühjahrsaktion).

******************************************************

228 | Rücksichtsvolles Verhalten beim Aufenthalt in Schutzgebieten wichtig 26.04.2021 Das frühlingshafte Wetter lockt viele Menschen in die Natur. Die Landeshauptstadt Potsdam bittet Besucherinnen und Besucher der Schutzgebiete, sich gegenüber Tieren und Pflanzen schonend und rücksichtsvoll zu verhalten.» mehr

189 | Landeshauptstadt appelliert an Nutzer von Grünanlagen  01.04.2021 In der Landeshauptstadt Potsdam gibt es zahlreiche städtische Grünflächen, die die Potsdamerinnen und Potsdamer gerade in diesen Pandemiezeiten und bei frühlingshaften Temperaturen für ihre Erholung nutzen.» mehr

444 | Illegale Entsorgung und Abfallbeseitigung in Potsdam 31.07.2020 Im Stadtbild der Landeshauptstadt Potsdam ist zu beobachten, dass auf öffentlichen Plätzen, Grünflächen und auch in der freien Landschaft immer wieder Abfälle achtlos weggeworfen werden.» mehr

******************************************************

Müllbehälter auf der Freizeitfläche am Kreisel: Sachstand zum Beschluss 20-SVV-0600
Entfernte Papierkörbe im Bereich der Groß Glienicker Seeufer: Sachstand zum Beschluss 20-SVV-0628

Der Potsdamer, September 2020: Armutszeugnis der Stadtverwaltung
Der Potsdamer, Juli 2020: Stadtverwaltung appelliert an die Vernunft

******************************************************

Aus dem Sommerbericht 2020 (als .pdf Sommerbericht 2020) von Birgit Malik: Noch im Juni musste der Ortsbeirat mit Beschlüssen für das Wiederaufstellen von Müllbehältnissen an der Badewiese des Groß Glienicker Sees und am Kreisel kämpfen. Das gelang dann auch und nach einigen klärenden Gesprächen mit der Verwaltung konnte das Müllchaos an den Wochenenden einigermaßen gebändigt werden. Herzlichen Dank an alle Groß Glienicker Bürger, die dabei geholfen haben, z.B. die Bürgerinitiative am Sacrower See, das Team von der Seeperle, Carola Koß, Steffen Schildberg, Karin Heimburger, Helmut Völker, Beatrix Isensee, Andreas Moser und viele andere.

Bei den nächtlichen Ruhestörungen waren die Sicherheitspartnerschaft und die Polizei mehrfach vor Ort. Schwieriger war es dann mit der Verkehrssituation an den heißen Wochenenden – da sind die Groß Glienicker sehr aktiv geworden und haben mit Nachdruck deutlich mehr Präsenz seitens des Ordnungsamtes eingefordert. Der ÖPNV und Rettungsfahrzeuge müssen immer passieren können.

Am 25. August waren in der Ortsbeiratssitzung Vertreter der Stadt und Polizeioberkommissar Mike Pirschel anwesend, um bezüglich der Situation an unseren Badegewässern mit dem Ortsbeirat und den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Die unhaltbaren Zustände gerade am Wochenende 08./09. August 2020 haben viele Groß Glienicker bewegt.

Aus dem Ortsvorsteherbericht vom Juni 2020 (Bericht als .pdf 06 OV-Bericht Juni) von Winfried Sträter: Wenn das Erreichen mancher Ziele in der Kommunalpolitik ein Langestreckenlauf ist, dann haben wir es bei diesem Thema mit Sisyphus-Arbeit zu tun: Müll. Es ist eine Pest, dass an so vielen Stellen in den Wäldern, entlang von Wegen, an der Badewiese, im Umfeld von Sitzbänken Müll abgeworfen wird. Da wird Bauschutt in den Wald gekippt, alte Matratzen werden an den Wegrand gestellt, selbst Möbelreste, die man auch von der Stadtentsorgung STEP abholen lassen könnte. Das Umfeld der Glascontainer wird als Müllkippe missbraucht, Glasscherben gefährden Kinder am See und dem Waldspielplatz und und und…

Ein engagierter und sehr hilfsbereiter Bürger aus dem Villenpark der Waldsiedlung macht uns immer wieder auf Müllablagerungen aufmerksam. Dann kommt schließlich die STEP, entsorgt den illegalen Müll – und ein paar Tage später liegt irgendwo im Umfeld der nächste Haufen. In diesem Jahr mussten wir leider Corona-bedingt den Frühjahrsputz absagen. Das ist eine nützliche Aktion, die vor allem ein Hinweis sein soll: bitte, achtet darauf, dass die Landschaft nicht vermüllt. Wer hätte dann noch Freude dran?

Als wir an der Mauergedenkstätte die neue Bank aufstellten (Bank am Mauerdenkmal), befürchteten Nutzer des benachbarten Campingplatzes, dass das Umfeld vermüllt würde. Wir haben entgegnet, dass hier kein Kiosk ist und kein Abfall erzeugt wird. Tatsächlich bekamen wir bald ein Foto, das zeigte, wieviel neben so einer Bank hingeworfen wird. Ein Unding. Es kann doch nicht sein, dass man keine Bank aufstellen kann, ohne sofort Vermüllung befürchten zu müssen.

Man muss bei diesem ärgerlichen Thema allerdings auch die andere Seite erwähnen: Es gibt eine Reihe von Menschen in Groß Glienicke, die aus privatem Engagement bei ihren Spaziergängen Abfall aufsammeln – und das regelmäßig. Sie tun das aus eigenem Antrieb und reden gar nicht groß darüber. Wenn sie nicht wären, sähe es bei uns noch ganz anders aus! Für mich gehören sie zu den Helden unseres Alltags, die Groß Glienicke gut tun! Sie handeln danach, was eigentlich allen klar sein sollte: Öffentliche Räume sind unsere gemeinsamen Räume. Je sorgsamer wir damit umgehen, desto mehr Freude haben wir daran.

Kontaktadressen in der Stadt Potsdam: buergerbeteiligung@rathaus.potsdam.deStrassenreinigung@rathaus.potsdam.de

Groß Glienicker und Sacrower See 2021 | Infos von der Seeperle | Bürgerbeteiligung im Jahr 2020 | Mitteilungen der Stadtverwaltung

X